ullihome.de

Ullihome.de

 
Um sinnvoll mit einem Mikrocontroller arbeiten zu können, braucht man 3 Dinge:

Die Entwicklungsumgebung


AVR-Mikrocontroller kann man auf verschiedene Weisen programmieren. Es gibt Compiler für C, Pascal, Basic, und man kann den Mikrocontroller natürlich auch in Assembler programmieren.

Wir werden uns hauptsächlich mit C beschäftigen, da dies die ökonomischste Variante ist, um einfach und schnell Mikrocontroller zu programmieren. C für nahezu alle Mikrocontroller zur Verfügung, so dass Sie die erworbenen Kentnisse auf nahezu jedem anderen Mikrocontroller einsetzen können.

Als Komplettset bietet sich das AVR Studio von Atmel + WinAVR an. Das AVR Studio bietet eine Entwicklungsumgebung inkl. Simulator für die AVR Controller. Als Compiler kommt hier der freie GNU GCC Compiler zum Einsatz. Dazu muss zusätzlich noch das Win-AVR Paket installiert werden.

Das aktuelle WinAVR Paket finden Sie unter:

http://winavr.sourceforge.net/download.html

Das aktuelle AVR Studio finden Sie unter:

http://www.atmel.no/beta_ware/as4/415/AvrStudio4Setup.exe

Die Seite des AVR Studios finden Sie unter (falls der obige Link ungültig werden sollte)

http://www.atmel.com/avrstudio/

Die aktuelle Version des USB AVR Lab Tools finden Sie unter: http://wiki.ullihome.de/index.php/USBAVR-ISP-Download/de#Software



Weiterhin können Sie von http://shop.ullihome.de/catalog/userdownloads/17090_1de_0Experimente.zip

alle für diesen Kurs benötigten Dokumente herunterladen. Entpacken Sie das Archiv in ein Verzeichnis Ihrer Wahl auf Ihrer Festplatte.



Hilfreich könnte auch das Datenblatt des Atmega8 werden. Sie finden es unter:

http://www.atmel.com/dyn/products/product_card.asp?part_id=4585


Das Programmiergerät


Das USB AVR Lab kann sehr gut als Programmiergerät genutzt werden, auch kann man erste Experimente direkt mit dem darauf verbauten Mikrocontroller durchführen.

Man kann natürlich auch andere ISP-Programmiergeräte zu benutzen. Im Internet kursieren dazu eine Menge Schaltungen bzw. fertige Programmiergeräte.

Der Mikrocontroller


Wer das USB AVR Lab als Programmiergerät benutzt, benötigt für den Anfang keinen separaten Mikrocontroller. Auf dem USB-AVR-LAb ist ein Atmega8(8) verbaut, der sich auch hervorragend als Einsteiger-Mikrocontroller eignet.



Weiter zu: Erste Schritte
 
Flattr this